Ein eigenes Label gründen – Ein ganzes Unternehmen in einer Person

Wer schon mal ein Label oder ein Marke gegründet hat beziehungsweise gerade dabei ist wird merken: Es ist gar nicht so einfach.
Egal, ob Sie als Kleinunternehmer gerade ein eigenes Modelabel gründen oder bereits erfolgreich mit einem eigenen Mode-Onlineshop sind: Als Gründer eines Labels ist man jede Position eines Unternehmens in Personalunion. Im Englischen gibt es dafür die schöne Umschreibung‚ Wearing many hats‘ – man trägt mehrere Hüte gleichzeitig. Als Inhaber einer Marke muss man also ein echtes Multitalent sein.
Welche Aufgaben erwarten mich? Welche Kenntnisse muss ich besitzen? Welche Hürden muss ich meistern?
Wir haben einmal zusammengetragen, welche Aufgaben Sie erwarten, beziehungsweise welche Position dies in einem großen Unternehmen wäre.

Ein Label – viele Aufgaben

Unternehmer

Zu allererst braucht man natürlich den Unternehmergeist, die Lust auf etwas Risiko, den Sprung ins eventuell kalte Wasser ein ganz neues Label zu gründen und etwas zu wagen. Diesen Funken müssen Sie in sich tragen – Leidenschaft für Ihr Produkt haben und unternehmerisch handeln – dann ist die halbe Miete schon bezahlt.

 

Einkäufer

Ein fertiges Produkt benötigt Rohwaren. Für ein eigenes Modelabel sind Textilien wie T-Shirts, Beutel oder Oberteile die Grundlage für eine eigene Kollektion. Als Einkäufer ihrer Marke entscheiden Sie über Schnitte, Stoffe und Qualität.

 

Grafiker / Designer

Neben den Textilien muss natürlich ganz am Anfang ihr Logo oder ihr Motiv feststehen, welches der Kern der Kollektion sein soll. Werbemittel müssen designt werden, Kollektionen aufeinander abgestimmt werden.

 

Online Shop Manager

Wenn das Produkt einmal fertig ist, muss es natürlich auch verkauft werden. Viele entscheiden sich für den Verkauf im Internet mit einem eigenen Onlineshop oder einem Shop-in-Shop-System. Egal, was für Sie passender ist – Sie kümmern sich darum, dass Bestellungen eingehen, stellen Rechnungen aus und bereiten diese für den Versand vor.

 

Qualitätssicherung

Was man verkauft sollte man bestenfalls auch einmal selbst auf Herz und Nieren testen. Sitzen alle Nähte? Verzieht sich das Shirt beim Waschen? Wenn Sie und vertraute Testpersonen lange Freude am Produkt haben, werden es auch Ihre Kunden haben.

Logistiker

Ware verpacken, Lieferschein und Rechnung rein und dann ab zur Post. Bei kleineren Mengen ist das kein Problem, doch größere Bestellungen verlangen nach ausgefeilten Logistiklösungen.

 

Rechtsanwalt

Auch rechtliche Fragen werden im Laufe der Zeit auftauchen. Besonders Fragen zu AGB, Patenten, Markenschutz, Urheberrechten oder zum Onlinehandel benötigen oft die Klärung durch einen Anwalt.

 

Kundenservice

Alles zu Ihrer Zufriedenheit? Falls einmal nicht müssen Sie auch nach der Transaktion ein offenes Ohr für Ihre Kunden haben und souverän Reklamationen managen oder zu Produkten beraten.

 

Buchhalter

Ist noch genug Ware im Lager? Hat jede Bestellung einen Lieferschein und eine Rechnung? Ist die Steuererklärung schon fertig? Wenn man ein eigenes Label gründet, muss man sich eingehend mit der Buchhaltung beschäftigen. Glücklicherweise machen Online-Dienste oder ein Steuerberater diese Aufgabe ein bisschen einfacher.

 

Marketing-Manager & Social Media Manager

Marketing ist Alles! Denn die tollen Produkte kommen nur am Kunden an, wenn man ordentlich an der Marketing-Trommel rührt und ein entsprechendes Budget dafür ausgibt. Welche Marketing-Strategie zu Ihnen passt ist pauschal nicht festlegbar. Auf Social-Media-Kanälen wie Facebook kann man günstig Präsent sein und Kunden anziehen, auf Xing und LinkedIn Businesskontakte pflegen oder auf Instagram das Publikum mit schönen Bildern versorgen. Auch mit Onlinewerbung, Suchmaschinenoptimierung und Offline-Präsenz verbessern Sie die Sichtbarkeit Ihrer Marke.

 

Schreibtisch von oben

Mit Multicolorshirt ein eigenes Label aufbauen

 

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Auflistung keine Angst gemacht zu haben, denn natürlich brauchen Sie nicht alles alleine bewältigen.
Wenn Sie mit Multicolorshirt ein Label gründen wollen unterstützen wir Sie mit unseren Business-Kontakten und den Fähigkeiten unserer Mitarbeiter, denn nicht umsonst sind wir eine Full-Service-Textildruckerei.
Unsere Kundenberater suchen mit Ihnen zusammen die perfekten Textilien für Ihre Marke aus und beraten Sie bezüglich Schnitt und Qualität der Ware. Des weiteren entwickeln wir gerne mit Ihnen ein Kollektionsportfolio an Textilien und Accessoires, die zu Ihrem Label passen. Unsere Grafiker beziehungsweise Mediengestalter können Sie bei Bedarf bei der Gestaltung ihres Motivs unterstützen. Natürlich übernehmen wir jegliche Schritte der Produktion für Sie und veredeln oder verpacken ganz nach Ihren Wünschen.
Auch bei der Logistik bieten wir individuelle Lösungen an. Großbestellungen können wir beispielsweise splitten und an verschiedene Adressen senden.
Bei Fragen rund um Marketing und Social Media steht Ihnen zudem unsere Social-Media-Managerin gerne zur Seite und hebt Sie gerne auf unseren eigenen Social-Media-Kanälen mit Postings hervor.

 Unser Kreativteam

 

Weitere Tipps für Label-Gründer

 

Kostenlose Online-Tools

 

Hilfe zur Selbsthilfe ist hier das Motto. Im Internet finden sich tausende Anbieter, die Ihnen kostenlos oder mit einem geringen Abo-Beitrag das Managen des eigenen Labels erleichtern.
Hier möchten wir Ihnen einige Tools vorstellen:

Canva
Mit dem Online-Grafikprogramm Canva können Sie nicht nur Motive entwickeln, sondern auch die unterschiedlichsten Marketing-Visuals produzieren.
Vom Entwurf einer Webseite über Header für Newsletter bis hin zu Social-Media-Postings in der perfekten Größe – bei Canva stellen Sie aus gratis Stockfotos, Illustrationen und Schriftarten tolles Marketingmaterial zusammen.  Die Design School hilft Ihnen bei den ersten Schritten.

Papierkram u Co.
Die Buchhaltung online und auch papierlos abwickeln? Auf Papierkram oder FreeFiBu können Sie Rechnungen erstellen und Ihre Buchhaltung jederzeit im Blick behalten. Zusätzlich finden Sie hilfreiche Tipps rund um die Buchhaltung.

Hootsuite
Das Bewerben Ihrer Angebote auf allen Social Media Kanälen ist Ihnen zu zeitintensiv? Online Sheduling Programme wie Hootsuite erleichtern das tägliche Posten von Inhalten, indem sie auf einer Plattform gleich mehrere Kanäle wie Facebook, Instagram und Twitter gleichzeitig bedienen können.
Achten Sie dennoch darauf, Ihre Inhalte dem Netzwerk anzupassen.

Kostenlose Stockbilder
Selten hat man die Ressourcen, jegliches Bildmaterial selbst zu erstellen, Stockfotos können jedoch schnell teuer werden. Es gibt einige sehr gute und umfangreiche Stockfoto-Seiten, auf denen Sie kostenlos Bildmaterial, welches den Creative Commons unterliegt, für Ihre Werbung nutzen können.
Dazu zählen beispielsweise Pexels, Pixabay oder Unsplash.

Youtube
Von „Wie mache ich Feuer ohne Feuerzeug“ bis hin zu „Kinderparty organisieren“ gibt es auf Youtube allerlei nützliche Videos. Das Video-Portal bietet neben niedlichen Katzenvideos auch Hilfe zur Selbsthilfe. Schauen Sie sich Podcasts anderer Gründer an und lernen Sie aus ihren Fehlern, geben Sie sich selbst eine Schulung in Photoshop oder lernen Sie, wie man eine Homepage mit WordPress baut – bei Youtube ist alles möglich. Weiterhin können Sie selbst aktiv werden und eigene Videos mit Produktvorstellungen oder einem Firmenporträt hochladen.

Crowdfunding
Ihnen fehlt das Startkapital für Ihr Label oder bis zum großen Durchbruch fehlen nur noch 1000 Euro? Mit einem guten Vorstellungsvideo und einem gut durchdachten Konzept können Sie ihr Label auf Cowdfunding-Platformen wie Kickstarter oder Startnext vorstellen und so eine Finanzierung sichern.

Vitamin B
Ein Freund fotografiert gerne? Ihre Schwester macht die Steuererklärung mit Links? Von den alten Studienkollegen ist jetzt jemand Anwalt? Perfekt! Nutzen Sie Ihre ganz eigenen „Human Ressources“, wie es große Unternehmen gerne nennen, und scheuen Sie nicht, Freunde um Hilfe zu fragen. Auch wenn es nur darum geht, Ihr Produkt bekannter zu machen können Freunde durch persönliche Empfehlungen oder Facebook-Postings Ihr Label bekannter machen.
Als Gegenleistung gibt es ihr Produkt, das dann direkt auf Herz und Nieren getestete werden kann – versteht sich doch von selbst, oder?

 

Zwei Gründer beraten sich

 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit der Zusammenstellung dieser Tipps ein wenig Hilfestellung zur Gründung bzw. zum Managen Ihres Labels geben.
Gerne beraten wir Sie bei Multicolorshirt umfassend zu Ihrer eigenen Mode- oder Merchandise-kollektion – wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *