Weniger ist mehr: Der Festival-Look 2015

Das Coachella hat es bereits im April vorgemacht: Bei Festivals im Sommer ist weniger Klamotte das mehr an Style! Doch genau deshalb kommt es jetzt auf die richtigen Key-Pieces an! Wenn wir zu unserer Lieblingsband tanzen und danach mit einem kühlen Drink auf der Wiese chillen, wollen wir outfitmäßig nicht an den Alltag erinnert werden: Bunt, luftig und natürlich sexy – das ist der perfekte Festival-Look! Und wer keine Muße für die große Shopping-Tour davor hat: Man kann ganz easy selbst nachhelfen und seine Basics mit Aufdrucken, Fransenschnitten und Veredelungen aufpeppen. (Alles auch bei Multicolorshirt!)

Die heißen Basics für den Festival-Look!

30 Grad, wenig Schatten und Menschenmassen: Kurze Klamotten, die viel zeigen, sind jetzt angesagt. Der absolute Klassiker für den Festival-Look ist ein lässiger Jumpsuit oder ein grob gehäkeltes Kleid –mit einfarbigen Bikini drunter ist das Ganze auch wieder jugendfrei. Ansonsten gehen auf jeden Fall fransige Jeans-Shorts – am besten aus eingerissenem hellem Jeansstoff und high waist! Extra-Tipp: Den Namen deines musikalischen Favoriten in Gold auf die Rückseite drucken lassen, als frecher Hingucker! Angesagt sind beim Festival-Look außerdem lange Maxi-Röcke mit sexy Beinschlitz oder plissierte Röcke in Wildlederoptik. Und auch dieser Festival-Look ist aktuell wieder stark im Kommen: leichte Schlaghosen, ebenfalls in Häkel- oder Spitzenoptik!

Bauchfrei ist der Festival-Chic!

Und obenrum? Zu hochgeschnittenen Röcken und Hosen geht immer bauchfrei: Oberteile sind auf dem bunten Festivalgelände immer schick mit Fransen-, Rüschen- oder Spitzendetails, zum Beispiel als Bustier-Top. Wem das immer noch zu warm ist, der kombiniert einfach einen gemustertes Bikini-Top mit einer kurzen Fell- oder Lederweste. Weniger Hippie und mehr Neunziger sind einfache T-Shirts in Batikoptik: In der Lieblingsfarbe selber bedrucken, Ärmel hochkrempeln und Knoten über dem Bauchnabel – fertig ist der Festival-Look 2015!

Blümchen- und Animal-Prints, Stickereien und farbenfrohe Add-Ons

 

Textildruck mit Stickerei für den Festival-Look 2015

Farblich geht beim Festival-Look eigentlich alles: Besonders hippie-like sind helle Erdfarben, wie Weiß und Pastell. Wer auf leichte Stoffe und schöne Muster setzt, kann eigentlich nichts falsch machen: Traut euch und probiert mal Atztekenmuster, Paislins- oder auch Blümchen- oder Animal-Prints. Wer nichts vor Ort hat, bastelt sich seinen Festival-Look mit Aufnähern selber: Bei Multicolorshirt könnt ihr eure Jeansweste mit einem Girly-Spitzeneinsatz versehen oder professionell besticken lassen. Was noch alles geht beim Festival-Look, erfahrt ihr in unserer Full-Service-Beratung!

 

Rustikal und hip: Ankle-Boots sind die Festivaltreter

Braun gebrannte Beine und eine lässige Klamotte im Used-Look – dazu sehen klassische Ankle-Boots ganz fantastisch aus. Ob in Schwarz, Braun- oder Beige-Tönen, besonders rockig kommen sie mit Metallschnallen als Verzierung daher. Wer sich traut, trägt 80er Jahre-Wildleder-Overknees mit Fransen und Nieten – der Tina Turner-Look zieht auf dem Rock-Festival auf jeden Fall. Lieber lassen solltet ihr beim Festival-Look: Offene Sandalen oder gar Flip-Flops: Die gehen schnell verloren und unsere Füße sollen ja auch beim Konzert heil bleiben. Zum Batik-Look sehen übrigens auch Retro-Sneakers und bunte Söckchen ziemlich cool aus.

On Top: Die besten Accessoires für den Festival-Look

Natürlich sind es die Details, die den Festival-Look komplett machen: Mit Haarbändern, langen Ketten (so viele ihr wollt!), klobigen Ringen, Ledergürteln mit großen Schnallen und tief getragenen Umhängetaschen stellen wir auch Festival-Chicas wie Kendall Jenner und Allessandra Ambrosio in den Schatten. Besonders trendy sind natürlich auch raffinierte Body-Chains in Gold oder Silber. Und für die Raver-Liebhaber: Kleine Lederrucksäcke oder Rucksackbeutel sind praktisch und stylisch zugleich. Noch mehr 90er wird’s mit einer bunten Bauchtasche und einer Choker-Tattoo-Kette (kennt ihr die noch?!). Egal ob Hippie oder Raver, eine stylische Sonnenbrille darf natürlich bei keinem Festival-Look fehlen. Und das Sahnehäubchen für alle Platinblonden: Mit Naturhaarfarben könnt ihr euch pastellige Shades verpassen – auf dem Festival sind Schattierungen und rosa und hellblau endlich erlaubt!

 

 

 

Titelbild – Bildnachweis: © Alexei Aliev / Dollar Photo Club

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.