Bordeaux ist die Trendfarbe für den Herbst: Wohlfühlen in Dunkelrot

Bordeaux - eine ideale Farbe nicht nur für MützenEin dicker Mantel oder ein schicker Rolli in Bordeaux machen im bunten Herbstlaub richtig was her. Warm, gemütlich, behaglich: Kaum eine Farbe passt so wunderbar zum Herbst wie ein tiefes Dunkelrot.  Und dabei schafft der tiefe Rotton in der Mode mehr als nur eine Saison – die Farbe ist in den kälteren Jahreszeiten Jahr für Jahr très chic. Mein persönlicher Style-Liebling für den städtischen Herbst: Bordeaux in Kombination mit Longline!

 

Cool und edel im Herbst: Longline meets Bordeaux

Auf der New Yorker Fashion Week kam die Bordeaux-Avantgarde von der High Class-Marke Proenza Schouler. Und die zeigt, wie Bordeaux bei Frauen cool statt kitschig wird: Ein langer Herbstmantel mit geradem Schnitt, etwa als Cocon-Look oder mit Überlagen, ist das Keypiece für den Oktober-Spaziergang im Park. Gut dazu ist ein Oversize-Schal in Karomuster mit integriertem Dunkelrot. Im Büro ist ein Bleistiftrock in burgundy ziemlich heiß und seriös, unbedingt high-waist und knielang. Auch ein langes Kleid in Crimson sieht super schön aus – gerne auch ab vom geraden Schnitt in Wasserfalloptik.

Hemd in Bordeaux

Und auch bei den Herren bringt die Trendfarbe ein schönes Extra in den Longline-Look: Mann kombiniere im Alltag graue enge Hosen mit einem langen Shirt (bitte nicht in die Hose stecken!), langem Strickpulli in der Trendfarbe – sieht locker und edel zugleich aus. Vorsicht ist angesagt bei Hosen in warmem Rot: als Jeansstoff eher ein No Go, gut aber als Stoffhose, im besten Fall mit gekonnter Bügelfalte. Extra-Tipp für Longliner: Cool sind große sichtbare Markenlogos auf den einfarbigen Basics – die könnt ihr euch einfach bei MULTICOLORSHIRT aufdrucken lassen.

 

Hoch geschlossen plus Bordeaux: Edler geht’s nicht!

Karohemd in BordeauxAm besten kommt der satte Herbstton im hochgeschlossenen Format: Ein gerippter Rollkragenpulli in Bordeaux kombiniert zur hoch geschnittenen Jeans ist warm, gemütlich und überaus hübsch bei Frauen, Männer tragen ihn gern zu schwarzen oder grauen Stoffhosen. Ähnlich seriös ist die Bluse bzw. das Hemd in der Trendfarbe – unbedingt bis oben zugeknöpft. Oberteile in der warmen Farbe lassen sich sowohl mit dezent eingesetztem Gold- als auch Silberschmuck kombinieren.

Dauerbrenner 2015: Auch die Bomberjacke verträgt Dark Red

Kaum ein urbanes Fashion Victim kam dieses Jahr ohne die Bomberjacke aus. Die Trendjacke ist wie gemacht für ein tiefdunkles Bordeaux – es unterstreicht ihre noble Coolness optimal. Die Bomber komplettiert am besten ein sonst schwarzes oder dunkelgraues Outfit abends zum Ausgehen.

 

Schuhe, Schals, Taschen: Schöne Accessoires in Bordeaux

Chucks in BordeauxWem Bordeaux als Klamotte zu over ist, der kann Accessoires in burgundy zum braunen, schwarzen oder auch blauen Herbstoutfit kombinieren: Dunkelrote Strickschals, Mützen oder french Caps sehen immer schick aus – gut kommen auch Lederschnürschuhe in Bordeaux. Zur dunklen Bomberjacke und Mum-Jeans sehen dunkelrote Chucks super aus. Generell ist eine dezente Farbkombi bei der Trendfarbe am besten. Auch wenn die Laufsteg-Giganten gerne in Dunkelrot all over präsentieren: In Kombination mit Erdtönen oder schlichtem Schwarz trägt sich das edle Rot am besten. Übrigens: Herbst-Basics wie Pullis und Mäntel sehen nicht nur in Bordeaux, sondern auch in den Schwesterfarben Tannengrün und Dunkelblau absolut spitze aus. Was die warmen Farbtöne angeht, haben wir dieses Jahr eine tolle Auswahl – besser können wir gar nicht in den Herbst starten!

 

 

 

Titelbild: © trinetuzun / Dollar Photo Club

Beitragsbilder: © asife, © Viorel Sima, © Porechenskaya, © trinetuzun / Dollar Photo Club

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.